Notizen der Nacht

Es schwirren mir so viele Bilder in meinem Kopf. Ich will dich lächeln sehen, und dass es dir besser geht, dass du wenigstens weiterhin für dein Studium kämpfst (und das wirst du), wenn schon das kämpfen um uns, laut dir nicht möglich ist. Ich habe gekämpft bis zum Schluss.

Ich wäre selten so sehr enttäuscht von jemanden, wenn bei dir eine Beziehung mit einer anderen funktionieren würde. Dann wäre alles was du gesagt hast, gelogen gewesen.

Es fühlt sich so verboten an, deine Seite in Facebook oder wkw zu besuchen. Du gehörst nicht mehr zu mir. Irgendwie kann ich es so richtig noch nicht erfassen, dass wir nicht mehr zusammen gehören.

Ich hatte noch nie zu jemanden so eine Sehnsucht wie zu dir, auch während der Beziehung. Es war dennoch alles irgendwie wie ein Märchen. Ein Märchen ist gut und schön. Unser Märchen hatte kein Happy End.

Ich bin sauer, sauer auf die piss Umstände. Es ist beschissen, dich nicht mehr lieben zu dürfen.
8.5.11 04:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de